2017LCCI

EFG-Schüler glänzen bei Zertifikatsprüfung English for Business

6 . Dezember 2017

Eine Reihe von Jungen und Mädchen unserer Schule hatte vor kurzem Gelegenheit, ihre überdurchschnittlichen fremdsprachlichen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Unmittelbar vor den Sommerferien und somit vor dem Eintritt in die Oberstufe nahmen 17 Schülerinnen und Schüler an einer Prüfung der Londoner Industrie- und Handelskammer (LCCI) im Bereich English for Business teil. Auf diese Prüfung wurden die Zehntklässler intensiv und sehr erfolgreich von unserem Englisch-Lehrer Herrn Thomas Seidel vorbereitet. Die Prüfungsergebnisse liegen inzwischen vor: Alle Schüler haben die Prüfung bestanden, 9 von ihnen konnten ihr Zertifikat sogar mit der besonderen Auszeichnungsnote „Pass with Distinction“ erwerben.

Ich habe ebenfalls die von Herrn Seidel angebotene Prüfung im letzten Jahr abgelegt und bin auch stolzer Besitzer dieses international anerkannten und hoch angesehenen LCCI-Zertifikats. Herr Seidel führt bereits seit vielen Jahren an unserer Schule Zusatzkurse mit dem Schwerpunkt berufs- und wirtschaftsbezogener Aspekte (Wirtschaftsenglisch) durch und ergänzt nun sein Angebot für besonders motivierte Schüler bes. der 10. Klasse um die Vorbereitung auf die sog. LCCI-Prüfung English for Business, die einen schriftlichen Teil (meist Abfassen eines engl. Geschäftsbriefs) und die Bearbeitung mehrerer Leseverstehensaufgaben umfasst. Anschließend werden die Prüfungsunterlagen in England von Sprachexperten der Londoner Industrie- und Handelskammer bewertet.

Die Sprachzertifikate von LCCI werden natürlich besonders von international ausgerichteten Unternehmen sehr geschätzt und können bei Bewerbungen ein großes Plus darstellen, weil Personalchefs sich bekanntlich für jedes zusätzliche Engagement von Schülern – vor allem im fremdsprachlichen Bereich – interessieren und wir damit unsere Lernmotivation nachweisen können.

Die Vorbereitung auf die Prüfung setzt ohne Zweifel eine gewisse Bereitschaft voraus, sich den Business-Wortschatz anzueignen. Hier müssen aber keine Listen auswendig gelernt werden, das Vokabular ergibt sich vielmehr aus den jeweiligen Lerneinheiten bzw. Themen und wird dann systematisch bei den Treffen zusammengetragen. Wenn man einfach kontinuierlich am Ball bleibt, ist das Pensum gut zu schaffen und der Aufwand hält sich in überschaubaren Grenzen.

Besonders hilfreich war für uns übrigens die Woche vor der Prüfung, als wir mit Herrn Seidel nochmal ein Intensiv-Training gemacht haben. Die Prüfungsteilnehmer dieses Sommers (2017) haben meine Erfahrung aus dem Vorjahr bestätigt und waren sich einig, dass die gemeinsame Vorbereitung trotz allen Lernens auch sehr viel Spaß gemacht hat. Die meisten Schüler konnten nach eigener Aussage ganz nebenbei auch ihr allgemeines Ausdrucksvermögen im Englischen verbessern und fühlten sich dementsprechend auch z.B. im Hinblick auf die zentrale Abschlussprüfung Englisch (ZP 10) bedeutend sicherer. Das überaus erfolgreiche Abschneiden bei dieser bedeutenden internationalen Sprachprüfung hat den Prüfungsteilnehmern zusätzliches Selbstbewusstsein vermittelt und möglicherweis zu einem sehr erfreulichen Nebeneffekt geführt: Viele von ihnen wollen nämlich demnächst das Fach Englisch sogar als Leistungskurs wählen.

Kurzum: Ich kann jedem Schüler, der Interesse und Spaß an der englischen Sprache hat, nur empfehlen, diese tolle Möglichkeit zur Teilnahme an der LCCI-Prüfung bei Herrn Seidel zu nutzen und auf diese Weise schon jetzt Einblicke in das beruflich relevante Englisch zu gewinnen.

Alexander Korzen, Schüler der Sek. II

Zurück