2017Weimar

Gesamtschüler auf Weimarfahrt

1 . März 2017

Anfang Februar fand für kulturinteressierte Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 12 der Erich-Fried-Gesamtschule wie auch in den letzten Jahren eine dreitägige Fahrt nach Weimar statt. Auf den Spuren von Goethe und Schiller begaben sich die Schülerinnen und Schüler in Begleitung der beiden Deutschlehrerinnen Frau Jost und Frau Dr. Meier am Donnerstagmorgen per Bahn auf den Weg nach Weimar und kamen dort gegen Mittag bei Sonnenschein an. Nach dem Einchecken im Hotel erkundete die Gruppe die Stadt mit Hilfe von vorbereiteten Schülervorträgen über historische Gebäude, Denkmäler und Ereignisse wie zum Beispiel über das Nationaltheater, das Goethe-Schiller-Standbild oder das Haus der Charlotte von Stein. Am zweiten Tag wurden die Wohnhäuser Schillers und Goethes sowie die Herzogin Anna Amalia Bibliothek und das Goethe-Nationalmuseum erkundet. Dort erfuhren die Schülerinnen und Schüler Interessantes über Goethes und Schillers Leben, aber auch Wissenswertes über die Historie der heutigen Forschungsbibliothek für Literatur- und Kulturgeschichte. Am Nachmittag konnten die Oberstüfler in Kleingruppen weitere Besichtigungen unternehmen. Am Samstag wurde die Gedenkstätte Buchenwald besucht. In noch erhaltenen Gebäuden und in Ausstellungen erfuhren die Schülerinnen und Schüler Details über den Holocaust, über die Nazis und über das Leben der Gefangenen. Gegen Mittag wurde die Heimreise angebrochen, so dass alle gegen 19:30 wieder den Wuppertaler Hauptbahnhof erreichten.

Zurück Weiter