togo2

Jenseits von Afrika – oder wie die EFG Ronsdorf einen neuen Lernort in Westafrika erschuf!

4 . Januar 2017

Jenseits von Afrika
– oder wie die EFG Ronsdorf einen neuen Lernort in Westafrika erschuf!

Sieben Jahre haben Schülerinnen und Schüler der Erich-Fried-Gesamtschule Gelder und Sachspenden gesammelt. Mit dieser Spendenaktion sollte ein neues Schulgebäude in Kparataou (Togo/Westafrika) gebaut werden. Die Schulgemeinschaft der Erich-Fried-Gesamtschule hat mehr als ein Drittel der Baukosten aufbringen können. Seit dem Jahr 2009 ist das Lycee Kparataou Partnerschule der Erich-Fried-Gesamtschule Ronsdorf.
Am 7. Dezember 2016 war es dann soweit: das neue Schulgebäude wurde eingeweiht. Ich, A. Isaiasch, Lehrer an der EFG, durfte der Schuleinweihung beiwohnen und möchte Ihnen davon berichten. Begleitet wurde ich von zwei ehemaligen Schülern, Jakob Fischer und Marvin Bauer sowie von Herrn Schulten, einem Vertreter der Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz und von Herrn Tchassanti, dem Vorsitzenden der Togo Initiative Wuppertal.
Mein kurzer Reisebericht: am 3. Dezember 2016, 04:00 Uhr – meine Weggefährten holen mich vor meiner Haustür ab. Wir fahren zum Flughafen Düsseldorf. Von dort fliegen wir nach Paris, von Paris nach Niamey (Niger), von Niamey nach Lomé, die Hauptstadt von Togo. Dort angekommen werden wir von einer 38 Grad Celsius warmen und 90% hohen Luftfeuchtigkeit empfangen.
Am 6. Dezember 2016, 8:30 Uhr – wir fahren 340 Kilometer nach Norden, nach Sokode in die Region Togo Central. Hier, etwa 10 Kilometer von Sokode entfernt, befindet sich unsere Partnerschule im Ort Kparataou. Fahrzeit nahezu 7 Stunden, Temperatur 39 Grad Celsius die Luftfeuchtigkeit ist 70% hoch.
Am 7. Dezember 2016: der Tag der Schuleinweihung! Große Aufregung – nicht nur bei uns! Mehr als 1500 Menschen sind versammelt, Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrer, mehrere Chiefs aus der Region, der Generaldirektor der Schuldirektoren der Region Togo Central, der Imam und unsere kleine Delegation aus Deutschland. Viele Reden werden gehalten und traditionelle Tänze und Gesänge dargebo-ten. Darüber hinaus haben wir den Schülerinnen und Schülern 1000 Schulhefte, 3000 Stifte, 500 Lineale, 3 Fußbälle, Radiergummis, Kleber usw. übergeben können. Die Übergabe erfolgte folgendermaßen: Wir gaben symbolisch ein Heft, einen Stift, ein Lineal an den Chief des Ortes Kparataou, der übergab diese Schreibmaterialien an den Generaldirektor und dieser gab sie dann weiter an den Direktor unserer Partnerschule. Nach dieser Zeremonie wurde gemeinsam das neue Schulgebäude mit seinen neuen Schulbänke besichtigt. Zum Abschluss gab es noch einen antialkoholischen Umtrunk. In den folgenden Tagen sind wir der Einladung nachgekommen, an einem Musik und Kulturfest teilzunehmen. Sitzplätze in der ersten Reihe wurden für uns reserviert. Überall, wo wir hinkamen, wurden wir von der einheimischen Bevölkerung sehr freundlich empfangen, obwohl wir Deutschen einst die Kolonialherren Togos waren.
12. Dezember 2016 – 09:00 Uhr Ankunft in Düsseldorf, Außentemperatur 5 Grad Celsius, Regen. Wir sind wieder Zuhause!- der Alltag hat uns schnell wieder eingeholt. Doch ab und an bin ich mit meinen Gedanken wieder in Afrika…
An dieser Stelle möchte ich mich ein weiteres Mal, im Namen der Schulgemeinschaft der Erich-Fried-Gesamtschule Ronsdorf, bei allen bedanken, die es möglich gemacht haben das Schulgebäude in Kparataou fertig zu stellen.
Vielen herzlichen Dank dafür!!!
A. Isaiasch, Lehrer an der EFG

Zurück Weiter