2017eu3

Lebhafte Debatten beim Planspiel im Barmer Rathaus

14 . Februar 2017


Etwa 90 Schülerinnen und Schüler aus dem Raum Wuppertal schlüpften am Freitag (03.02.2017) in die Rolle von Europaparlamentariern. Mit dabei waren Rainer Wieland, Vizepräsident des Europäischen Parlamentes, sowie der Wuppertaler Oberbürgermeister Andreas Mucke. Außerdem dabei: 23 SchülerInnen des Leistungskurses Sozialwissenschaften unserer Schule (13. Jg.)
Einen ganzen Tag lang konnten sich SchülerInnen von fünf verschiedenen Schulen am Freitag mit der Arbeit von Europaparlamentariern vertraut machen. Bei der Simulation des Europäischen Parlamentes (SimEP) erarbeiteten sie zunächst in einzelnen Fraktionen Änderungen an einem Gesetzesvorschlag und lieferten sich anschließend im Ratssaal eine sehr lebhafte Debatte. Jeder einzelne Änderungsvorschlag wurde dabei diskutiert und unter die Lupe genommen, bis am Ende schließlich eine fertige Richtlinie stand und verabschiedet wurde.
Zu Gast beim Planspiel waren Rainer Wieland, Vizepräsident des Europäischen Parlamentes, und der Wuppertaler Bürgermeister Andreas Mucke. Die SchülerInnen hatten ausgiebig Gelegenheit, mit den beiden Politikern zu diskutieren, und stellten dabei kluge, kritische und fordernde Fragen. Die Freude an der Parlamentsdebatte war den SchülerInnen deutlich anzumerken – per Abstimmung beschlossen sie sogar, auf eine Diskussionspause zu verzichten.

TEXT UND BILDER VON: JEF DÜSSELDORF/DUISBURG, JOHANNES REDETZKY UND THOMAS JAHNICH

Zurück Weiter