2016-12vorlesewb

Vorlesewettbewerb 2016/2017

15 . Dezember 2016

Zehn Schülerinnen und Schüler wetteiferten am Mittwoch, den 7.Dezember 2016, in der Schulbibliothek der Erich-Fried-Gesamtschule darum, ihre Schule beim diesjährigen Bundesweiten Vorlesewettbewerb vertreten zu dürfen.

In gemütlicher Atmosphäre bei Apfelschorle und Weihnachtsplätzchen lasen die TeilnehmerInnen im ersten Durchgang ihre selbst ausgewählten und vorbereiteten Texte. Sie stammten unter anderem aus Cornelia Funkes „Herr der Diebe“, Max von der Grüns „Vorstadtkrokodilen“, Louis Sachars „Der Fluch des David Ballinger“ und dem Weihnachtskrimi „Drei Engel für den Weihnachtsmann“ von Wolfram Händel.
Viele Schmunzler erntete der von den Bibliothekarinnen ausgewählte Fremdtext „Päpste pupsen nicht“ von Alexander Smoltczyk, aus dem die Lesenden in der zweiten Runde einen Abschnitt vortragen mussten, was ihnen fast genauso flüssig und sinnerfassend gelang, wie bei ihren eingeübten Geschichten.

Die Jury, bestehend aus drei Lehrerinnen, zwei Schülern und zwei Mitarbeiterinnen der Schulbibliothek, stand vor keiner leichten Entscheidung, da beinahe jeder einen anderen Vortrag auf dem ersten Platz sah. Auch nach Punkten lagen die ersten vier Plätze noch dicht beieinander, trotzdem konnte sich Fabienne Karrie aus der Klasse 6.3 vor Jan Parsch aus der 6.6 und Malin Kruse aus der 6.3 durchsetzen.

Wir danken allen SchülerInnen für ihre unterhaltsamen Vorträge und gratulieren Fabienne ganz herzlich. Die Erich-Fried-Gesamtschule drückt ihr für die nächste Runde, den Stadtentscheid, die Daumen!

Zurück Weiter