„Momo hat Zeit“ – ein Theaterstück der Erich-Fried-Gesamtschule – Kunstausstellung „Mythen und Märchen“ umrahmt die Kulturveranstaltung der EFG

7 . Juni 2015

2015TheaterMomo

2015Mythenmärchen

Die Erich-Fried-Gesamtschule lädt herzlich ein zur großen Premiere des Theaterstücks „Momo hat Zeit“, inszeniert von über 100 Schülerinnen und Schülern der Erich-Fried-Gesamtschule.

Im Rahmen der Veranstaltung präsentieren Oberstufenschüler Kunstwerke zum Thema „Mythen und Märchen“.

MOMO HAT ZEIT – ein Theaterstück für Groß und Klein

Premiere: Dienstag, 09.06.2015 – 18.00 Uhr

Abendvorstellung: Montag, 15.06.2015 – 18.00 Uhr

Theaterbühne in der Aula der Erich-Fried Gesamtschule

Eintritt:  2 € (Kinder/Jugendliche) // 4 € (Erwachsene)

„Was die Kleine konnte wie kein anderer, war: ZUHÖREN“

So heißt es in dem Theaterstück „Momo hat Zeit“. Am Dienstag (09.06.2015) um 18.00 Uhr feiert das Stück Premiere.

Wie viel Zeit brauchen wir? Ist Zeit wirklich Geld? Und wer hat überhaupt noch Zeit?

Nehmen Sie sich Zeit für einen spannenden Theaterabend! Wir versprechen: Das ist keine Zeitverschwendung! Über 100 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule haben in den letzten Monaten viel Zeit in die Umsetzung des Themas „Zeit“ investiert. Während die Theater-AG ein Theaterstück in Anlehnung an das bekannte Buch „Momo“ von Michael Ende erarbeitete und die DuG-Kurse der Jahrgänge 7 und 8 Choreografien zu den Themen „Zeit“ und „Jahreszeiten“ einstudierten, entwarf der Kunstkurs des 12. Jahrgangs das passende Bühnenbild. Alle zusammen bringen nun das Theaterstück „Momo hat Zeit“ auf die Bühne der Erich-Fried-Gesamtschule. Fotos (Fotos: Detlev Vollmann)

„MYTHEN UND MÄRCHEN“ – Kunstausstellung

 Dienstag, 09.06.2015

16.30-21 Uhr

So märchenhaft, geheimnisvoll und zum Teil auch kritisch wie Momo sind auch die Kunstwerke, die zum Thema “Mythen und Märchen“ im Foyer der Gesamtschule zu sehen sind. In zahlreichen Kunstwerken präsentieren die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 12 und 13 ihre individuelle Auseinandersetzung mit einem Mythos oder einem Märchen. Gezeigt werden Objekte, Installationen, Malereien und digitale Bildgestaltungen.

Die Künstler freuen sich ab 16:30 Uhr Fragen von Kunstinteressierten beantworten zu können.

Zurück Weiter